Bronzefigur: 1900-1910, E. Wörner, kein Gießereistempel

Entstehungszeit
1900-1910
Künstler
E. Wörner
Zustand
Sehr gut

Der Fantasie sind bei diesem besonderen Stück aus `Bares für Rares´ vom 7. Dezember 2023 wohl keine Grenzen gesetzt.

Es handelt sich um eine wunderschön ausgearbeitete Bronze mit Schnecke und jungem Mädchen darauf. Gearbeitet wurde sie von einem Berliner Bildhauer mit Namen E. Wörner. Dies ist an der Signatur an der Seite ersichtlich. Allerdings wissen wir nur wenig über ihn und sein Lebenswerk.  Vermutlich um die Jahre 1900 bis 1910 entstanden, kann sie als typisches Stück des Jugendstils gesehen werden. Besonders faszinierend sind die ausgearbeiteten Details der Bronze: So ist bereits die Plinthe mit einzelnen sichtbaren Gräsern ausgearbeitet. Das Schneckenhaus sieht ebenfalls aus wie ein Kunstwerk. Zusätzlich besitzt die Schnecke ein Gesicht wie ein Satyr oder ein Teufel, seine Absichten sind nur schwer ersichtlich. Das Mädchen hingegen schaut versonnen vor sich hin. An der Stirn fallen ihr einzelne Locken ins Gesicht, gleich einer griechischen Göttin.

Insgesamt ist der Zustand der Bronze sehr gut und zeigt lediglich leichte Zeichen der Zeit. Aus diesem Grund kaufte ich die Bronze für 1.300,- Euro an.

Hier können Sie sich die komplette Folge ansehen.

Bitte melden Sie sich per WhatsApp / telefonisch bei mir. Ich berate Sie gerne.Oder scannen Sie den QR Code rechts mit Ihrem Smartphone, um WhatsApp zu öffnen

Bitte melden Sie sich per WhatsApp / telefonisch bei mir. Ich berate Sie gerne.