Talerklippe, 1679, Silber, Dresden, mit Ösen

Entstehungszeit
1679
Zustand
Die Münze ist leider durch frühere Henkeln und Ösen an den vier Ecken beschädigt.

Am 23. Februar 2020 habe ich in der Sendung Bares für Rares eine seltene, alte Münze gekauft.

Bei der eckigen Münze handelt es sich um eine sogenannte Talerklippe – geprägt wurde sie 1679 in Dresden.

Die Münze ziert die Inschrift „Lasst die Berge Frieden bringen über das Volk“ und gedenkt dem Frieden von Nimwegen aus dem Jahr 1679. Auf der Münze steht außerdem der Name Johann Georgs II von Sachsen, Jülich, Cleve und Berg.

Verliehen wurde die Münze wahrscheinlich auf einem Herkulesturnier, einem damals weit verbreitetem Wettschießen. Daher ist das Abbild Herkules mit Löwenfell und Keule und die Inschrift „Durch Tüchtigkeit erworben“ zu sehen.

Die Münze ist leider durch frühere Henkeln und Ösen an den vier Ecken beschädigt.

Beiliegend ist eine jüngere, passende Silberkette.

Die Expertise für die alte Münze beläuft sich auf 500,-€ bis 600,-€.

Hier können Sie sich die komplette Folge ansehen.

Bitte melden Sie sich per WhatsApp / telefonisch bei mir. Ich berate Sie gerne.Oder scannen Sie den QR Code rechts mit Ihrem Smartphone, um WhatsApp zu öffnen

Bitte melden Sie sich per WhatsApp / telefonisch bei mir. Ich berate Sie gerne.