Schenkkanne von Meißen, 1860-1924, 2. Wahl, Porzellan

Entstehungszeit
1860-1924
Künstler
Meißener Porzellanmanufaktur

Diese blumige Kanne konnte ich in der `Bares für Rares`-Sendung vom 23. August erwerben.

Die Kanne ist ovoid geformt und steht auf kleinem Fuß. Die runde Form wird durch einen Deckel abgeschlossen, der den Inhalt lange warmhalten sollte. Daher sind Deckel und Ausguss doppelwandig mit einer Kupferlegierung sowie Lackierung gearbeitet. Die Kanne stammt aus der bekannten Meißener Porzellanmanufaktur, deren Porzellanstempel, die Knaufschwerter, weltweit bekannt sind. Aufgrund dieser Prägung muss die Kanne zwischen 1860-1924 entstanden sein. Neben dem Porzellanstempel sind die eingepressten Nummern 14 und 2 sowie ein Schleifstrich zu sehen. Möglicherweise aufgrund der Eisenflecken, die im Inneren der Kanne beim Brennen entstanden sind.
Das Äußere der Kanne und insbesondere die Malerei ist dagegen perfekt. Sie wurde mit viel Aufwand handgemalt und zeigt naturalistische Blumenbouquets. Neben dem floralen Dekor wurde die Kanne zusätzlich durch ein Monogramm und eine Krone am Deckel individualisiert. Die Kanne befand sich daher wahrscheinlich im Besitz einer freiherrlichen und adligen Familie.

Da es ein singuläres Stück mit wunderschöner Bemalung ist, habe ich die Meißener Schenkkanne für 1000,-€ erworben.

Hier können Sie sich die komplette Folge ansehen.

Bitte melden Sie sich per WhatsApp / telefonisch bei mir. Ich berate Sie gerne.Oder scannen Sie den QR Code rechts mit Ihrem Smartphone, um WhatsApp zu öffnen

Bitte melden Sie sich per WhatsApp / telefonisch bei mir. Ich berate Sie gerne.